Steinbruch Märker, Harburg

p1010021.jpg

Der Steinbruch liegt ca. 1,5 km südöstlich des Kraterrandes. Im Zugangsbereich des Abbaugeländes wurde eine Scholle aus steilgestellten Bankkalken stehen gelassen. In dieser unteren Abbaustufe sind vereinzelt auch Bänder aus tertiären Braunkohlen aufgeschlossen. An der Nordseite des sehr großen Aufschluss- Geländes sind massige Kalke erhalten. Die Haupt- Abbaufront ist nach Westen gerichtet. Im Liegenden dominieren hier West- Ost streichende Bankkalke, die teils intensiv verkarstet und von Lehm- Schlotten durchzogen sind. Zum Hangenden folgen allochthone Malm- Kalke mit inkompetenten tertiären Tonen sowie – mengenmäßig untergeordnet- auch Bestandteile des ehemaligen Deckgebirges (Lias und Keuper).

Zugang kann nur in Gruppen gewährt werden. Vorher ist bei der Fa. Märker Zemen GmbH (Oskar- Märker-Str. 26. 86655 Harburg, Tel 09080 8211; Fax 09080 8653) eine Erlaubnis einzuholen. Bei Zuwiderhandlung entfällt jedwede Haftung des Betreibers des Steinbruches.

Karte
Stadt Harburg
Schloßstraße 1
86655 Harburg (Schwaben)
Tel.: 09080 9699-0